Zusammen ist man stärker – das gilt nicht nur für alle, die von Sucht betroffen oder gefährdet sind. Sondern auch für uns Initiativen, die helfen wollen, Sucht zu verhindern, bevor sie entsteht.

Darum haben wir uns nun mit einem Partner zusammengetan, der wie wir kreative, authentische und einfache Projekte für junge Menschen, Lehrer und alle anbietet, die sich für starke und freie Heranwachsende engagieren: Blu:prevent, die Jugend- und Präventionsangebote des Blauen Kreuzes.
Chef-Preventer Benjamin Becker und sein Team brennen genau wie wir für die Idee, neue Konzepte für authentische Präventions- und Aufklärungsangebote zu schaffen, die Jugendlichen Spaß machen, sich mit dem Thema Rauschmittel und Abhängigkeit zu beschäftigen. 

Ganz vorne weg die Blu:App, die neben zahlreichen Informationen auch Selbsttests und einen Notruf-Button für schwierige Situationen unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen beinhaltet. Außerdem können Lehrer online Lehrpakete bestellen. Diese Schulmodule der blu:app ermöglichen es Lehrern, zwischen 45 und 120 Minuten interaktive und digitale Suchtprävention im Unterricht durchzuführen!

Schaut mal vorbei auf den Seiten von blu:prevent. Unter dem Hashtag #vollfrei auch auf Facebook und Twitter zum reinschauen, folgen und teilen.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!