Udo Biesewski | Alkohol & Obdachlosigkeit

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Sie können Udo Biesewski für folgende Leistungen buchen:

Persönlicher Vortrag
Workshop
Kompetenztraining

Workshop „Alkohol & Spielsucht“

Wenn Sucht dein Leben zerstört, du deine Gefühle verlierst und fast das Leben…. wenn die Straße dein Zuhause wird, das „Abschalten“ Programm und du dich nur noch „wegmachen“ willst, Suizid der letzte Ausweg scheint, dann lerne das Leben neu zu erfahren. Lerne, mit dir und mit anderen gut umzugehen. Ich will Leben, sagt mir heute fortwährend die Stimme meines Herzens. Lerne auch du, deinem Herzen zu und genau hinzuhören.

Kompotenztraining „Sieh hin!“

Lerne besser, mit Gefühlen, Trauer und Angst umzugehen. Lass uns über das Leben reden, über das, was wirklich unser Innerstes bewegt. Lasse zu, was weh tut, und verberge es nicht. Kümmere dich stattdessen – lass es heilen. Wenn ich aus dem eigenen Gefängnis ausbreche, verändert sich die Sicht auf andere und du erfährst, was echte Hilfe ist.

Persönlicher Vortrag „Von der Straße auf die Bühne“

Wie war mein Weg in die Sucht? Wie fühlen sich 20 Jahre Einsamkeit an? Gefangen in einer Hülle aus wärmenden Alkohol? Und wie schafft man nach so langer Zeit den beschwerlichen Neuanfang? Wie lernt man, glücklich zu sein, mit dem Wenigen, das man hat? Wie lernt man teilen? Sich mitteilen? Ich erzähle davon.

Mein Name ist Udo Biesewski. Geboren bin ich in Bayern im Jahre 1964.

Seit 2011 engagiere ich mich in der Suchtprävention und erzähle meine Lebensgeschichte u.a. an Schulen zum Thema Alkohol. Seit 14 Jahren bin ich trocken.

Meine Kindheit verbrachte ich in einem kleinen Dorf in Bayern. Meine Mutter arbeitete auf einem Bauernhof und mein Vater auf dem Bau. Er war Alkoholiker und neigte zu Gewaltexzessen Meine Schwester und ich bekamen dies zu spüren.

Als ich 5 Jahre alt war ließen sich meine Eltern scheiden und der neue Lebensgefährte meiner Mutter erzog mich weiter mit Schläge und Prügel.

Mit 14 Jahren erkannte ich, dass man seinen Kummer und Schmerz mit Alkohol betäuben konnte. Trotz alledem absolvierte ich eine Lehre zum Bergarbeiter und erwarb weitere Fachabschlüsse. So war ich elf Jahre im Bergbau tätig.

Mit 28 Jahren zog ich aus meiner Heimat weg nach Hessen. Dort lernte ich eine Frau kennen, die ich sehr liebte. Die Beziehung scheiterte jedoch an unserem exzessiven Alkoholkonsum. Jetzt ging es richtig bergab. Es war ein Teufelskreis aus dem ich nicht mehr heraus kam. Ich verlor alles: Meine Freundin, Arbeit, Wohnung. Es war kein Leben mehr, es war die Hölle. Meine Sucht führte mich sogar in die Obdachlosigkeit und mehrmals wollte ich mir das Leben nehmen.

Dann kam der Tag, der mein ganzes Leben verändern sollte: 06. September 2002

Mittlerweile war ich 38 Jahre alt. Ich war psychisch, seelisch und körperlich ein Wrack. Ein kleiner Funken Wille & Hoffnung brannte jedoch noch in mir und so begab ich mich eigenständig in eine Klinik zur Entgiftung meines Körpers. Danach ging ich in eine Therapiestätte, wo ich langsam wieder anfing ein neues Leben zu beginnen. Bis heute habe ich keinen Alkohol mehr getrunken. Das Leben hat mich wieder. Seitdem wirke ich Obdachloseninitiativen, Obdachlosenzeitungen und Selbsthilfegruppen. Ich habe eine Zusatzausbildung zum Suchthelfer und biete Schulen mein schulisches Suchtpräventionsprojekt an. Seit Februar 2017 gehöre ich auch der F-Foundation an, einer Gruppe ehemaliger suchtmittelabhängiger Menschen. Ziel der Gruppe ist es, Schulen, Betrieben, Fachkliniken, Jugendeinrichtungen und Psychiatrien innovative, kreative und fachlich fundierte Projekte rund um das Thema Sucht anzubieten.

Wenn Sie Interesse haben, Udo Biesewski als Experten zu sich einzuladen oder zu Interviewen, kontaktieren Sie die F. Foundation.

Videos von Udo Biesewski

folgen in Kürze